Entenbrust an Erbsencurry

Erbsen und Ente passen immer gut zusammen. Hier in einem Curry. Probiert es einfach aus. Für Vegetarier lässt man einfach die Ente weg.

Zutaten (4 Personen)

1kg TK Erbsen
3 rote Zwiebeln
1 Stück Ingwer (ca. 3-4cm)
3-4EL Currypulver
500ml Gemüsebrühe
400ml Sahnejogurt 10% Fett
1 Bund Minze
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Zucker

2 Entenbrüste

Zubereitung

1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und einen großen Topf mit Wasser erhitzen.

2. Rote Zwiebeln schälen und nicht zu kleine Stücke schneiden. Wasser im Topf salzen und Erbsen darin 5 Minuten blanchieren. Knoblauch schälen und hacken. Ingwer schälen und fein reiben.

3. Zwiebeln in Pflanzenöl dünsten, aber nicht braun werden lassen. Knoblauch dazugeben und dann das Curry einstreuen.

4. Brühe dazutun und etwas einkochen lassen.

5. Entenbrust mit Rauten einritzen, nicht das Fleisch treffen. Auf der Fettseite ohne zusätzliches Öl 4-5 Minuten scharf anbraten. Dann wenden und 2 Minuten auf der anderen Seite. Pfanne in den Ofen stellen.

6. Hitzen reduzieren, salzen und pfeffern. Jogurt vorsichtig unterheben. Danach die Erbsen dazutun. Eventuell nochmals abschmecken. Ich behalte immer eine Tassen Erbsen über für die Deko.

7. Nach weiteren 10 Minuten Ente rausholen, ruhen lassen und anschneiden. Curry in die Teller, Erbsen darüberstreuen, Minzen zupfen und ebenso dazugeben. Am Schluss die Entenbrust anlegen.

Jamm!

Eine Antwort auf „Entenbrust an Erbsencurry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s