Kartoffelroulade an Noriblatt und Blumenkohlreis

Vegetarische Roulade? Ja, das geht. Und es schmeckt herrlich, selbst Fleischesser waren überrascht. Statt Linsen könnt ihr auch zum Beispiel getrocknete Tomaten (ca. 150g) mit Hüttenkäse (ca. 250g) als Füllung mischen.

Zutaten (4 Personen)

Kartoffelroualden
400g gekochte mehlige Kartoffeln
160g Mehl
30g zerlassene Butter
2 Eigelb
1TL Salz
große Prise Muskatnuss
Mehl zum Arbeiten

Füllung
100g rote Linsen
1 große Zwiebel
Weißweinessig
weißer Pfeffer, Salz

Blumenkohlreis
1 Blumenkohl
1Pg Feta
Salz, weißen Pfeffer, Muskatnuss
3EL Kokosfett

Beilagen
200g braune Champignons
1 Bund Möhren
1 Wirsing
1Pg Noriblätter (Chinesische Abteilung)

Zubereitung

1. Die Kartoffeln durch eine Presse geben und mit den restlichen Zutaten vermengen. Teig ruhen lassen.

2. Linsen in kochendem Wasser OHNE Salz 5 Minuten angaren. Danach abgießen und abtropfen lassen. Zwiebel der Füllung klein hacken und in Butter glasig dünsten, Linsen dazugeben, salzen und pfeffern. Mit Weißweinessig ablöschen. Abkühlen lassen.

3. Blumenkohl in einem Mixer auf Reiskorngröße zerkleinern. Kokosfett in einer Pfanne zerlassen. Den Blumenkohl darin andünsten und abschmecken. Zerbröselten Feta dazugeben und warmhalten.

4. Großen und kleinen Topf mit Salzwasser aufsetzen. Kartoffelteil flach ausrollen, ca. 5mm, Füllung darauf verteilen und wie eine Roulade einrollen. Frischhaltefolie umwickeln und dann noch Alufolie. Im großen Topf die Rouladen garziehen lassen. Im anderen Topf Möhren ca. 15 Minuten kochen lassen.

5. Vom Wirsing einige Blätter abziehen, Champignons halbieren.

6. Möhren herausnehmen und mit Pilzen in eine Pfanne mit reichlich Butter geben und darin andünsten. Wirsing in das Möhrenwasser kurz blanchieren; 2 Minuten. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Deckel auf den Topf zum warmhalten.

7. Möhren und Pilze mit Salz und Pfeffer würzen.

8. Noriblätter halbieren und in die Mitte des Tellers geben. Rouladen nach Wunsch anschneiden und an eines der Enden legen. Gegenüber ein wenig Blumenkohlreis. Möhren und Pilze dazu, Wirsing anlegen. Wer mag macht noch eine Sauce dazu.

Ich wünsche guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s