Quarknocken an Paprika Möhren Chutney

Abends darf es ruhig was Leichtes sein. Und, wer Abwechslung will, probiert einbrach mal dieses Rezept aus. Freunde waren überrascht, wie toll es schmeckt.

Zutaten (4 Personen)

Nocken

500g Magerquark
140g Weichweizengrieß
2 Eigelb
Salz, weißer Pfeffer

Chutney

2 gelbe Paprika
1 rote Paprika
3 Ziwebeln
2 große Möhren
300ml Orangensaft
1/2TL Chilliflocken
50ml Weißweinessig
100ml Weißwein
100g brauner Zucker
Salz, Pfeffer, Honig, Knoblauch
1,5l Gemüsefond

Kräuter zum dekorieren.

Zubereitung

1. Für die Nocken alle Zutaten miteinander vermengen und die Masse quellen lassen.

2. Paprika und Zwiebeln würfeln, Möhren in Halbscheiben. Alles in Olivenöl anschwitzen. Mit Chilli, Salz, etw. Pfeffer und Knoblauch würzen. Mit Orangensaft ablöschen und etwas einkochen lassen.

3. Anschließend mit Wasser so weit auffüllen, dass das Gemüse weitestgehend bedeckt ist. Zucker, Honig und Weißwein dazu. Weitere 15 Minuten oder länger einkochen lassen.

4. Nun den Essig dazugeben und erneut etwas köcheln lassen. Die Flüssigkeit soll weit reduzieren.

5. Einen Topf mit Gemüsefond kurz aufkochen und dann auf niedrige Temperatur stellen, damit es nur noch simmert. Mit zwei Esslöffeln nun Nocken ausstechen und in den Fond geben, damit sie gar ziehen können – ca. 5-8 Minuten.

6. Das Chutney umrühren und final abschmecken. Es sollte leicht scharf, eine angenehme Süße und salzige Note haben. Auch die Säure sollte etwas durchstechen.

7. Alles in einem tiefen wie zB im Bild oben anrichten. Wer mag bestreut alles noch mit gehackter Petersilie, Minze und Koriander für den Extrakick.

Guten Hunger!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s