Jakobsmuscheln an Möhrenpüree und Knoblauchspinat

Wenig Zeit? Dann ist dieses schnelle Gericht das richtige für euch.

Zutaten für 4 Personen

Möhrenpüree
600g Möhren
350ml Apfelsaft
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2-3EL Sahne
2-3EL Butter
1/2TL Kurkuma
1TL Salz

Knoblauchspinat
500g Blattspinat
1 Knoblauchzehe, evtl weniger
50g Butter
1-2 EL Zitronensaft
Salz

12 Jakobsmuscheln
Zucker, Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Ofen auf 80 Grad Umluft vorheizen.

2. Möhren schälen, grob in Scheiben schneiden. Ebenso mit dem Knoblauch und den Zwiebeln verfahren. Alle Zutaten, außer der Butter und der Sahne, in einen Topf geben und alles 14 Minuten weich kochen.

3. Knoblauch schälen und fein hacken. zusammen mit der Butter in eine Pfanne geben. Wenn er leicht anfängt zu duften den Blattspinat nach und nach zugeben, bis er zusammenfällt. Zitronensaft und Salz dazugeben. Pfanne an die Seite stellen.

4. Etwas Öl in eine Pfanne geben und sobald sie heiß ist die mit Zucker bestreuten Jakobsmuscheln reinlegen und von beiden Seiten ca. 1-2 Minuten scharf anbraten. Auf einen Teller geben, salzen und pfeffern. In den Ofen stellen.

5. Die gekochten Möhren, Zwiebeln usw. in einem Sieb abgießen und mit einem Pürrierstab zu einer glatten Masse pürieren. Wer mag streicht es noch einmal durch ein Sieb. Nun Butter und Sahne dazugeben. Erneut kurz aufwärmen und Anrichten.

6. Beim Anrichten eine Straße vom Püree ziehen, drei Spinatbetten darauf und obenauf die Muscheln.

Lasst es euch schmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s