Bürgermeisterstück an Polenta und Wurzelgemüse

Ob Bügermeisterstück oder Rinderbraten. Es ist einfach lecker gewesen. Klar, das Gericht schmort eine gewisse Zeit, doch für einen Sonntag ist das mal in Ordnung.

Zutaten (4 Personen) Zeit: 30 Minuten + Schmorzeit
Braten
1kg Bürgermeisterstück
4EL Tomatenmark
je 1 rote und weiße Zwiebel
2 Möhren
100g Knollensellerie
1 Glas Tomaten-Paprikastreifen
500ml Rinderfond
1 Flasche Rotwein
1l Wasser
1EL Stärke
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprika edelsüß

Polenta
125g Polenta
60g Butter
30g geriebener Parmesan

Wurzelgemüse
2 große Möhren
2 Pastinaken
2 Knollen Rote Beete
3TL trockener Rosmarin
Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Möhren grob würfeln, Zwiebeln samt Schale ebenso genauso wie den Sellerie.

2. Fleisch in Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Dann das Gemüse zugeben, auch die Streifen. Nun folgt das Tomatenmark und man lässt alles ca. 2 Minuten brutzeln.

3. Mit Wein ablöschen und den Fond angießen. Deckel drauf und 2 Stunden schmoren lassen. Evtl. Wasser nachgießen.

4. Kurz vor Ende der Schmorzeit (ca. 30 Minuten)stellt ihr den Ofen auf 180 Grad Umluft, schneidet ihr das Wurzelgemüse in m ungerecht Würfel und mischt es mit ein wenig Öl und den restlichen Zutaten. Ab in den Ofen für 20 Minuten.

5. Für die Polenta 500ml gesalzenes Wasser aufkochen, die Polenta einrühren und die Temperatur auf 1 reduzieren und abgedeckt 5 Minuten ziehen lassen.

6. Braten aus dem Topf nehmen, Sauce durch ein Sieb geben und mit etwas Stärke binden. Dafür 1EL Stärke mit Wasser mischen und unterrühren. Die Sauce dabei aufkochen.

7. Nun könnt ihr alles anrichten oder servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s