Stracciatella Cheesecake

Ob in Dessertringen oder in einer normalen Kuchenform – dieser Cheesecake ist einfach und köstlich. Suchtgefahr, aber auch gut sättigend.

Zutaten (6 Dessertringe oder 24cm Form) Zeit: 30 Minuten + Kühlzeit
Boden
200g Schokoladen Cookies
120g flüssige Butter
2EL Kakaopulver ungesüßt

Füllung
500g Frischkäse
250g Magerquark
200ml Sahne
100g Puderzucker
1Pg Schokotropfen
3EL Zitronensaft
6 Blatt Gelatine

Glasur
200g Vollmilchkuvertüre
3EL Creme fraiche

Zubereitung

1. Cookies fein zerbröseln und mit der Butter und dem Kakao vermischen und in die mit Backpapier ausgekleideten Dessertringe oder die Kuchenform als Boden drücken.

2. Gelatine einweichen. Frischkäse, Quark, Puderzucker und Zitronensaft verrühren. Sahne steif schlagen und zur Seite stellen.

3. Gelatine tropfnass in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen. Etwas von der Creme dazugeben und vermengen. Diese Masse nun zügig unter die restliche Creme ziehen.

4. Wenn es geliert Sahne und Schokotropfen unterheben und die Füllung auf den Keksboden verteilen. Ab in den Kühlschrank.

5. Kuvertüre hacken und über einem Wasserbad schmelzen und dabei die Creme fraiche unterrühren. Die Glasur auf Füllung geben, sobald sie etwas abgekühlt ist.

Wenn man mag, reicht man zum Cheesecake noch eine Himbeersauce.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s