Kartoffelsalat (wie bei Mama)

Oh ja! Ganz normale Hausmannskost, lecker, deftig, nichts mit lowcarb. Einfach köstlich. Ich denke, jeder sagt über den Kartoffelsalat seiner Mutter, dass es keinen besseren gibt, oder?!

Zutaten (4 Personen) Zeit: 45 Minuten + Kühlzeit
1,5kg junge Kartoffeln, alternativ festkochende
500g Schinkenwurst
1 Glas Cornichons (kleines Glas)
300g Hähnchenbrustausfschnitt, feine Scheiben
Salz, Pfeffer

Mayonnaise entweder wie Mama die richtig gute vom Fleischer kaufen oder
2 Eier
3 Eigelb
600ml neutrales Öl (Sonnenblumenöl)
3TL Senf, etwas süßlich
50ml Sahne
50g Sahnejogurt
Zitronensaft
Salz, weißen Pfeffer, Zucker (flüssig)

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, halbieren – muss nicht fein akkurat sein – und dann in Salzwasser garen.

2. Währenddessen die Mayonnaise zubereiten. In ein hohes Gefäß Eier, Eigelb, Senf, 2 Spritzer Zitronensaft, 3 Prisen Salz und das Öl geben. Mit einem Pürierstab ca. 45 Sekunden hochziehen. Das kann evtl. auch etwas länger dauern. Dann mit Salz, Pfeffer und flüssigem Zucker, Sahnejogurt und Sahne abschmecken, sodass eine leckere Mayonnaise entsteht. Oder einfach die gekaufte nehmen.

3. Kartoffeln abgießen und auskühlen lassen. Die Schinkenwurst in würfeln, ebenso die Cornichons fein würfeln. Den Saft nicht weggießen!

4. Ausgekühlte Kartoffeln irgendwie würfeln und zusammen mit Gurken und Schinkenwurst in eine Schüssel geben. Etwas Mayonnaise dazugeben, nicht zu viel!
Noch etwas vom Gurkensaft und gut vermischen. Evtl. mit allen Gewürzen nochmals abschmecken.

5. Die Hähnchenbrustscheiben in Reihen übereinanderlappen, sodass Manden unteren teil hochklappen kann und dann seitwärts einrollt, so erhält man eine Rose.

6. Alles auf Tellern anrichten und mit Kräutern bestreuen.

Kindheitserinnerung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s