Halloumiplätzchen an Kürbisragout

Man kann ihn nicht nur grillen. Halloumi in Form eines Klößchenteiges als Plätzchen gedämpft an Ragout ist echt lecker. Und das Schöne ist, dass das Ganze in wirklich kurzer Zeit zubereitet ist.

Zutaten (4 Personen) Zeit: 40 Minuten
2 kleine Butternusskürbisse
3 rote Zwiebeln
100g Tomatenmark
1,5TL getrockneten Thymian
800ml Brühe
3 Lorbeerblätter
300g Halloumi
3 Eier (M)
150g Hanfsamen
80g geriebenen Parmesan
1,5TL Guakernmehl(6g)
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat
Petersilie

Zubereitung

1. Halloumi fein reiben, Hanfsamen im Blitzhacker fein mahlen und beides miteinander vermengen, Einer, Parmesan sowie die Gewürze zum Abschmecken dazugeben.

2. Guakernmehl unterheben und die Masse binden lassen.

3. Währenddessen den Kürbis schälen und in 1cm große Würfel schneiden. Ebenso die zwiebeln schälen und fein würfeln.

4. Gemüse in etwas Öl anbraten und nach 3 Minuten das Tomatenmark zugeben, um es anrösten zu lassen. Brühe, Lorbeerblätter und Thymian hinzufügen und alles abgedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen.

5. Aus dem Halloumiteig kleine Bällchen formen und diese in einem Dampfaufsatz 10-12 Minuten garen. Ich habe Backpapier unter die Bällchen gelegt. So bekommt man sie leichter wieder raus.

6. Das Ragout nochmals abschmecken und sobald die Plätzchen fertig sind, alles zzusmmen servieren. Mit Petersilie bestreuen.

Herrlich! Und macht satt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s