Bayrische Creme

Wer mal in Bayern war, wird verstehen, warum ich dieses Dessert so mag. Daher ein Leibgericht für einen Leibgerichtfreitag.

Zutaten (6 Gläser) Zeit: 25 Minuten + Kühlzeit

2Pg Vanillearoma

300ml Milch

6 Blatt Gelatine

4 Eigelb

80g Zucker

300 Sahne

Sauce

400g TK-Himbeeren

3EL Puderzucker

Zubereitung

  1. Milch mit Vanillearoma vermengen und in einem Topf leicht erwärmen und abkühlen lassen. Parallel Zucker mit Eigelben schaumig schlagen.

2. Gelatine in kaltem Wasser aufweichen.

3. Milch zu der Zucker-Eigelb-Mischung geben und über einem heißem Wasserbad zu einer Creme aufschlagen. Das kann bis zu 8 Minuten dauern.

4. Sahne steif schlagen und ein kaltes eisiges Wasserbad in der Spüle vorbereiten.

5. In die warme Creme die ausgedrückte Gelatine geben und dann im kalten Wasserbad herunterführen durch schlagen.

6. Beginnt die Creme zu gelieren, zieht man die Sahne unter und füllt die Masse in die Gläser. Abdecken und kühl stellen.

7. Vor dem Serviere die Himbeeren mit dem Puderzucker pürieren, durch ein Sieb streichen und auf die Creme geben.

Fertig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s