Polentaecken mit Tomaten-Paprika-Ragout

Dieses Gericht verdanke ich meiner lieben Nachbarin, von der ich mich bezüglich der Hauptzutaten inspirieren ließ. Et violá – ein vegetarisches Gericht.

Zutaten für 2 Personen

Polenta
250ml Waldpilzfond
75g Polenta
25g Butter
1 ordentliche Prise Kurkuma
6 Blätter Salbei
1 angedrückte Knoblauchzehe
25g Parmesan

Ragout
100g Minicherrytomaten
1 rote Paprika
2 kleine Schalotten
Salz, Pfeffer
1-2EL Zitronensaft
ein Spritzer geröstetes Sesamöl
4 Blätter Minze
1/3 Bund gehackte Petersilie oder TK

Creme
2EL Creme Fraiche
2EL Frischkäse
Knoblauchpulver, Salz und weißen Pfeffer

Zubereitung

1. Fond, Butter, Kurkuma, Salbei und Knoblauch in einem Topf aufkochen. Dann vom Herd nehmen und Polenta einrühren, sodass eine cremige Masse entsteht und die Polenta quellen kann. Salbei und Knoblauch entfernen und Parmesan reinrühren.
2. Polenta in eine gute gebutterte Form (am besten eckig)) geben und in den Kühlschrank stellen, um sie zu kühlen.
3. Während des Kühlens Tomaten vierteln, kleingeschnittene Paprika und Schalottenwürfel in einer Pfanne in Butter glasig dünsten. Alles Gemüse in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten vermengen. Mit den Gewürzen nach eigenem Geschmack würzen.
4. Für die Creme die beiden flüssigen Zutaten mischen und dann ordentlich Knoblauch nach eigenem Geschmack geben, salzen und pfeffern.
5. Polenta stürzen und Ecken ausschneiden. Diese in Öl anbraten.
6. Vorschlag fürs Anrichten: Einen Streifen der Creme ziehen, an einem Ende das Ragout geben, Polenta anlegen. Weitere Akzente mit dem Ragout legen.

Genussvollen Appetit!!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s