Kaiserschmarren mit Grieß

Ein Klassiker der Hüttenküche oder der süddeutschen Regionen. Statt normal zuzubereiten, habe ich mich mal mit etwas Grieß herangetraut. Und ich habe auch die Rosinen weggelassen. Wer diese dennoch dazugeben will, sollte ca. 3EL davon nehmen.

Zutaten (1 Pfanne 28cm) Zeit: 25 Minuten
250ml Milch
100g Weichweizengrieß
100g Quark
2 Eier
1TL Zitronenabrieb
2EL Puderzucker
4EL Butter
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

1. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

2. Milch mit Puderzucker, 1EL Butter und Zitronenabrieb in einen Topf geben und aufkochen. Sobald die Milch köchelt, gibt man den Grieß rein, nimmt den Topf vom Herd und rührt ordentlich, bis alles andickt.

3. Eier und Quark miteinander verrühren und unter den Grießmix rühren.

4. In einer Pfanne die restliche Butter geben und dann die Grießmasse in der Pfanne verteilen. Glatt streichen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen.

5. Mit Gabeln oder Löffeln den Kaierschmarren zerreißen und mit Puderzucker bestreuen und in der Pfanne goldbraun rundum karamellisieren lassen.

6. Auf einen Teller geben und abschließend etwas Puderzucker darüber.

So lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s