Schwarzwälder Griespudding

Für die Torte ist nicht immer Zeit, aber Pudding geht immer fix und in Kombination habt ihr dann ein leckeres Dessert, das auch optisch etwas hermacht.

Zutaten (4 Personen)

Pudding
400ml Milch
4EL Zucker
1Pg Vanillearoma
100g Weichweizengries
30ml Amaretto
1 Ei
Prise Salz

Kompott
1 Glas Schattenmorellen
3EL Zucker
1Pg Zitronenabrieb
1 Zimtstange
2TL Speisestärke

Topping
300ml Sahne
Schokoraspel

Zubereitung

1. Schattenmorellen abgießen, Saft auffangen und in einem Topf mit Zimtstange, Zucker und Zitronenschale aufkochen. Stärke mit 2EL Wasser mischen und in den Topf geben. Verrühren, bis es geliert und dann die Kirschen dazu. Abkühlen lassen.

2. Für den Pudding Milch mit Zucker und Vanillearoma kurz aufkochen und den Gries einrühren, vom Herd nehmen und quellen lassen.

3. Ei trennen, Eiweiß mit 1EL Wasser steif schlagen und das Eigelb ebenso mit 1EL Wasser vermischen.

4. Eigelb in den noch warmen Gries rühren und danach den Eischnee mit einem Schneebesen unterheben.

5. Den Pudding auf vier Gläser verteilen, dann das Kompott darauf und abschließend die geschlagene Sahne mit einem Spritzbeutel geben, um abschließend mit Schokostreuseln zu bestehen.

Yummy!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s